bauXpert Zukunfts X-Perten

Von Azubis für Azubis,
Das ist das Motto

Um  euch  einen  erfolgreichen  Start  ins  Berufsleben  zu ermöglichen, bauen wir diese Seite für euch auf. Sie soll euch  ehrliche  Einblicke  in  das  weitläufige  Berufsfeld  des Baustoffhandels  bieten.  Denn  wer  kann  euch  das  besser erzählen  als  wir,  die,  die Suche  nach  dem  richtigen Beruf gerade erst hinter uns haben.
mehr erfahren


News


Startveranstaltung für Azubis in Bad Bramstedt

30 Auszubildende aus allen bauXpert Standorten trafen sich vom 05.-07.09.2017 zur Azubi-Startveranstaltung in Bad Bramstedt.

Neben Vorstellung der bauXpert wurden schulische Grundlagen aufgefrischt. Auch erste berufliche Inhalte wie Umgang mit Kunden wurden durch die Referenten vermittelt. Erstmals konnte den Auszubildenden in Kooperation mit dem THW Barmstedt die Möglichkeit gegeben werden den Stapler-Führerschein zu erwerben.

In Pausen und beim gemeinsamen Grillen gab es für die Teilnehmer genügend Gelegenheit sich untereinander auzutauschen und kennenzulernen.

Auch eine bauXpert Schultüte in Form einer Umhängetasche wurde den Teilnehmern überreicht.

Auszubildende des Jahres kommt aus Haus bauXpert KremerGlismann

Die Eurobaustoff als führende Kooperation mittelständischer Fachhändler für Baustoffe, Holz und Fliesen, deren Gesellschafter die bauXpert ist, kürt im Fachbereich Aus- und Weiterbildung jährlich die fünf besten Auszubildenden.

In diesem Jahr als einzige Frau unter den gekrönten Auszubildenden ist Alina Vivian Ulrich aus dem Haus bauXpert KremerGlismann in Barmstedt. Frau Ulrich möchte sich weiterbilden und strebt als Groß- und Außenhandelskauffrau den Abschluss Handelsfachwirtin an.

Der Ausbilder und Geschäftsführer Nis Kruse von bauXpert KremerGlismann hatte Frau Ulrich zu diesem Wettbewerb angemeldet.

"Wir gratulieren Frau Ulrich zu diesem tollen Erfolg", so Leiter der XpertAkademie Rolf Schnieders. Die XpertAkademie begleitet Auszubildende aller bauXpert Gesellschafter u.a. mit der Schulungsreihe Ausbildung mit Erfolg.

bauXpert Azubis - dreifach gut

Die Anforderungen an Nachwuchskräfte steigen. Wer als Groß- und Außenhandelskaufmann im Baugewerbe arbeitet, muss nicht nur den Ansprüchen der Profikunden genügen. Auch Privatkunden verfügen dank der schnellen Internetrecherche über immer mehr Hintergrundwissen. Um die Azubis entsprechend fit zu machen, lässt sich bauXpert einiges einfallen. "Unsere jungen Nachwuchskräfte besonders gut auszubilden, hat für uns eine ganz hohe Priorität", so Rolf Schnieders, Leiter der XpertAkademie. "Neben der Ausbildung in den Betrieben müssen unsere Azubis fünf Lehrgänge inklusive E-Learning-Programme an der XpertAkademie durchlaufen. Ergänzend setzen wir nun auf Lehrgänge im Ausbildungszentrum-Bau in Hamburg". Wie arbeitet ein Trockenbaumonteur, wie sieht eine energetische Wandkonstruktion aus und was sind die Aufgaben eines Maurers? Solche praxisnahen Fragen werden im AZB thematisiert. Für die jungen Leute sei es eine willkommene Abwechslung, einmal in die handwerkliche Praxis einzutauchen, so Rolf Schnieders. "Die ersten Lehrgänge waren bereits ein voller Erfolg!"

Werksbesichtigung bei Holcim

Anfang des Jahres haben die Azubis von bauXpert KremerGlismann die Zement-Fabrik von Holcim in Lägerdorf besucht.

Als erstes haben wir einen Vortrag über Geschichte, Unternehmen und Werksgelände von Holcim gehört. Dann folgten Informationen über die Härte von Zement, die benötigten Rohstoffe für die Zementherstellung, unterschiedliche Zusammensetzungen und deren Auswirkung auf das Endprodukt, insbesondere über die Rolle der Kreide im Zement.

Anschließend ging es nach draußen auf das Gelände um die Herstellung von Zement zu sehen. Zum Start wurden wir zur Sicherheit mit Warnwesten, Helmen und Schutzbrillen ausgestattet.

Im Schlämm- Rührwerk werden die Rohstoffkomponenten beigemischt. Mit dem Fahrstuhl ging es nach oben um die Filterpressen zu sehen, die den Schlamm entwässern. Der wird dann über ein weiteres Laufband zur Ofenlinie transportiert.

Der sogenannte Filterkuchen wird nun zur Rohmehl getrocknet und stark erhitzt. Ersatz- Roh- und Brennstoffe in hohen Mengen werden nun zugemischt auch um CO² einzusparen. Mit einem weiteren Fahrstuhl ging es ganz nach oben auf eine Terrasse. Von hier aus konnte man die Gruben sehen, in der die Kreide abgebaut wird.

Zum Schluss haben wir die gewaltigen Zementmühlen gesehen, hier wird der Zement gemahlen und anschließend in Säcke gefüllt.

Die Schulung war für uns informativ und lehrreich und auch der Spaß kam nicht zu kurz.

Yannic Fischer

© bauXpert GmbH + Achtern Dieck 9 + 24576 Bad Bramstedt